Lade Veranstaltungen

Große Namibiarundreise

16. November 2017 - 1. Dezember 2017

| ab €4.250

Windhoek – Kalahariwüste – Viktoriafälle – Namib – Etosha NP- Fish-River Canyon – Sossusvlei – Swakopmund – Otjiwarongo – Okahandja

ANFRAGE
Namibiarundreise

Details

Reisebeginn:
16. November 2017
Reiseende:
1. Dezember 2017
Reisezeitraum:
Donnerstag - Freitag
Reisebeschreibung:
1.Tag: Flughafentransfer – Flug
Transfer zum Flughafen München - Flug via Johannesburg nach Windhoek.

2.Tag: Windhoek
Ankunft am Flughafen und Empfang durch unsere örtl. Reiseleitung. Am Nachmittag lernen wir Windhoek kennen. Die Stadt verfügt über viele Zeugnisse Ihrer Kolonialgeschichte. Sie sehen das Parlamentsgebäude, die Christuskirche, die „Alte Festung“ uvm. Fahrt in unser Hotel.

3.Tag: Windhoek - Kalahariwüste
Am Morgen verlassen wir Windhoek und fahren in den Süden durch die Auasberge bis Rehoboth und von dort aus weiter zu unserer Lodge am Rande der Kalahariwüste. Die Kalahariwüste bildet einen Großteil des östlichen Namibia. Charakteristisch ist ihr feinpulvriger, roter Sand. Auf ihren spärlich bewachsenen Grasebenen weiden riesige Herden von Antilopen und anderen Tieren. Am Nachmittag starten Sie mit offenen Geländewagen zu einem Sundowner-Drive und können bei Sonnenuntergang einen herrlichen Ausblick über die Kalahariwüste genießen.

4.Tag: Kalahariwüste – Keetmanshoop – Fish-River-Canyon
Durch die vorwiegend von Dünen beherrschte Landschaft fahren wir heute weiter nach Keetmanshoop. Wir besuchen unweit der Stadt den bizarren Köcherbaumwald. Am Nachmittag kommen wir zu einem Naturwunder Afrikas, dem Fish-River-Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt.

5.Tag: Fish-River-Canyon – Sossusvlei
Nach dem Frühstück fahren wir über Helmeringhausen Richtung Norden nach Maltahöhe. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft am Rande des Sossusvlei. (2 Nächte)

6.Tag: Sossusvlei
Am Morgen fahren wir in die Dünen des Sossusvlei inmitten der Namib-Wüste. Im Zwielicht der Morgensonne erleben wir ein einmaliges Panorama: Bis zu 300 m hohe Dünen schließen die Lehmbodensenke ein. Mittags fahren wir dann zum Sesriem-Canyon.

7.Tag: Namibwüste – Swakopmund
Wir fahren heute quer durch die Namib nach Swakopmund. Die Namib gilt als eine der ältesten Wüsten der Erde. In den trockensten Bereichen erstreckt sich die Namib bis zu 200 km landeinwärts. Hier werden wir die Mondlandschaft und die endemische Pflanze Welwitschia Mirabilis kennenlernen, bevor wir den Atlantischen Ozean und Swakopmund erreichen. (2 Nächte)

8.Tag: Swakopmund
Heute lernen wir das Seebad Swakopmund auf einer Stadtrundfahrt näher kennen. Dem einstigen Tor zu „Deutsch-Südwestafrika“ sieht man die koloniale Geschichte deutlich an. Entlang der Altantikküste fahren wir dann in südlicher Richtung nach Walvis Bay, dem einzigen Tiefseehafen des Landes. Besonders sehenswert ist die große Lagune, in der unglaublich viele Seevögel leben, darunter Flamingos und Pelikane.

9.Tag: Swakopmund – Erongo-Gebirge
Vormittags fahren wir nach Usakos. Unterwegs sehen wir die „Spitzkoppe“, oft auch das Matterhorn Namibias genannt. Anschließend geht es weiter ins imposante Erongo-Gebirge. Bei einer Wanderung sehen wir zahlreiche Buschmannzeichnungen an den Felswänden.

10.Tag: Erongo-Gebirge - Etosha-NP
Vormittags besuchen wir die Stadt Omaruru, welche stark von der Kolonialzeit geprägt ist. Weiterfahrt vorbei an Outjo geht es in unser Camp am Rande der Etosha-Ebene (2 Nächte).

11.Tag: Etosha-Nationalpark
Wir fahren heute in eines der größten und schönsten Wildreservate der Welt. Der Etosha-Nationalpark hat eine Größe von fast 23.000 km². Charakteristisch sind Buschland und weite, offene Flächen, auf denen Herden von Wildtieren zu sehen sind. Aus nächster Nähe können wir Springböcke, Antilopen, Zebras, Giraffen, Elefanten uvm. beobachten.

12.Tag: Otjiwarongo – Okahandja
Zunächst erreichen wir Otjiwarongo. Der „Platz der fetten Kühe“, so lautet der Herero-Name, bildet das Zentrum des mittleren Nordens, und ist Versorgungspunkt aller Farmer der Region. Anschließend fahren wir in die Handelsstadt Okahandja, deren Geschichte eng mit der des Herero Volkes verbunden ist.

13.Tag: Sossusvlei
Fahrt nach Windhoek und Flug via Johannesburg nach Viktoria Falls.

14.Tag: Viktoriafälle
Der heutige Tag ist ganz den Viktoriafällen gewidmet, die zu den sieben Naturwundern gezählt werden. Am späten Nachmittag unternehmen wir eine Sundowner Bootsfahrt auf dem Sambesi.

15.Tag: Viktoriafälle – München
Fahrt zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg nach München mit South African Airlines.

16.Tag: Rücktransfer
Angekommen in München erfolgt der Rücktransfer in die Heimatorte. Eine beeindruckende Reise geht zu Ende!
Inkludierte Leistungen:
Flughafentransfers
Flüge München - Windhoek und Viktoria Falls - München via Johannesburg mit South African Airways
Flug Windhoek - Viktoria Falls via Johannesburg mit South African Airways
Flughafentaxen (Stand 07.16)
13 Nächte in Hotels und Lodges
Frühstück
12 x Abendessen
Reise im lokalen Reisebus
Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
sämtliche Eintrittsgelder
qualifizierter deutschsprachiger Guide in Namibia
englischsprachiger Guide bei den Viktoriafällen
Edtbrustner Reisebetreuung vor Ort

Nicht inkludiert:
Visum Zimbabwe ca. 30 USD vor Ort zu bezahlen!
optionale Aktivitäten
Land:
Namibia
Preis:
ab €4.250
Veranstaltungskategorien:
, ,
Event Tags:
, , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Namibia
+ Google Karte