Gardasee Reise

Reiserückblick Muttertagsfahrt Gardasee

Reiserückblick Muttertagsfahrt Gardasee  

11. – 14. Mai 2018

 

Gott sei Dank ist Muttertag,
denn deshalb so mancher fortfahren mag.
Die Reise ging zum Gardasee,
Dort ist es nämlich wirklich sche.
Hinunter geht’s über Brenner und Südtirol
in dieser Gegend fühlen wir uns richtig wohl.
Über die Brenta Dolomiten führt uns die Route gar
vorbei am Molvenosee, bald darauf waren wir auch schon da.
In Torbole im Hotel „Villa Rosa“ nächtigen wir
Christina macht mit uns Ausflüge von hier.
Am Samstag ging´s ab nach Verona, eine wunderschöne Stadt,
die viel Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.
Mauro war ein toller Reiseleiter,
er war lustig und ein ganz Gescheiter.
Nach der Mittagspause fuhren wir in die Region Valpolicella, genau noch San Pietro in Cariano.
Der Wein schmeckt herrlich und die Gegend gefällt uns a do.
Gestern sind wir entlang des Gardasees gefahren,
den Regen aber könnten wir uns sparen.
Doch siehe da in Sirmione dann,
schien uns die Sonne wieder an.
Die Bootsfahrt rund um die Insel war sehr schön,
wir konnten viele Villen, die Scaligerburg und die Sprudelquellen sehen.
Ein bisschen Freizeit für Mittagessen und Eis gab es auch,
dann fuhren wir wieder ins Hotel zurück mit vollem Bauch.
Ein bisschen frisch machen hieß es dann, denn bald ging das Programm weiter
eine Schifffahrt von Riva nach Malcesine – der Himmel war wieder heiter.
Ein köstliches Muttertagsmenü erwartete uns bei den „3 Hunden“ auf italienisch  Ristorante Treccani,
Otto holt uns wieder ab – und wieder – Schirme brauch ma kani.
Heute hieß unsere erste Station Madonna della Corona, ein Wallfahrtsort hoch am Felsen oben
hier wollen wir Maria unsere Gottesmutter loben.
Danach haben wir die Heimreise angetreten,
bei den Toiletten Stopps wollen wir uns auch die Füße vertreten.
Im Laschenskyhof in Salzburg lassen wir unsere Reise kulinarisch ausklingen.
jetzt wird uns Otto noch sicher nach Hause bringen.
Otto und ich bedanken uns herzlich bei Ihnen allen,
wir hoffen die Reise hat Ihnen gefallen.
Bleiben Sie gesund und fit
und fahren Sie bitte mal wieder mit uns mit.
Dankeschön – Auf Wiedersehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor

am Mai 15, 2018