Südschweden

Reiserückblick Südschweden

Reiserückblick Südschweden

  23. – 31. August 2018

 

Vor 9 Tagen, es wor ein Donnerstag
sama gfoan nach Lübeck über Prag
da Simon hot euch bis nach Nagelberg gebracht, souverän
für fast 1000 Kilomter de ma owagradlt haum, woa de Reise sehr bequem.
Speckstangerl, Würstl, Strudel essen, turnen, schlafen, singen haum de Zeit verkürzt
in Lübeck hauma a nix überstürzt.
Gemütlich schauma uns beim Spaziergang de wichtigsten Sehenswürdigkeiten an
und hören uns im Bett nu arabische Musik von der Verlobungsfeier an.
Am zweiten Tag sama nach Puttgarden gfoan
mit da Fähre kum am in Rødby nach kurzer Zeit an.
Lolland, Falster, Faro, Seeland ham sämtlcihe Inseln ghassn auf de ma woan
danach is da Rainer wia a Däne in Kopenhagen rumgfoan.
Alle Sehenswürdigkeiten hauma sogar 2x gsehn, 1x vom Bus aus, 1x vom Boot
danach geht’s über de Öresundbrücke, de a jeder fotografieren mog.
Am dritten Tag mochma Stadtführung in Malmö gleich in da Frua
ganz interessiert hör ma unserer Rosmarie zua.
Da Turning Torso, des Schloss, da Gran Canyon, des Rathaus und de alte Apotheke gefallen sehr
auch die neuen Wohnungen, de oiden Häuser, de Optimistenkapelle und vieles mehr.
Über Trelleborg, Ystad und Karlskrona gings dann weiter,
außer in Ystad war des Wetter immer heiter.
Öland und Kalmar standen am nächsten Tag am Programm
a Wunder, dass de Kühe da den trockenen Sommer überlebt ham.
Öland hat auf jeden Fall seinen Reiz – ganz klor
Ma kumt se hoid a bisl einsam in dera Gegend vor.
Kalmar hat a wunderschönes Schloss, an schönen Dom und a paar ganz kleine alte Häusa
nachn Nachtlauf wars dann im Hotel auch a bisl leisa.
Am 5. Tag hauma in Vimmerby bei Astrid Lindgrens Elternhaus an Stopp gmacht
de Fahrt am Götakanal von Borensberg nach Berg hat besonders den Männern wegen der Schleusen Spaß gmacht.
Den nächsten Tag hauma in Stockholm verbracht
die Zeit fürs Vasamuseum und der Wachablöse waren gut durchdacht.
Mit Alexa machma dann a Rundfahrt, de beim Rathaus endet
de Schärenrundfahrt den tollen Tag beendet.
Am 7. Tag hauma mit Schloss Gripsholm begonnen, des Wetter war sonnig und schön
a Innsbruckerin wird uns hier die ganze Geschichte erzählen.
Über Örebro und Mariestad sama noch Skövde kuma – des war klass
da Rainer mocht se in den engen Gassen mitn Bus an Spaß.
Unser Hotel war am Berg und ned in da Stadt
da nächste Tag a nu viel zu bieten hat.
Der Dom in Skara war imposant
des königliche Jadgmuseum voll interessant.
Oslo hat auch ein jeden gut gfoin – mia haum des wichtigste fotografiert
de Oper und de Sprungschanze uns sehr fasziniert.
Heit sama nu durch den Vigelandpark spaziert und haben die Freizeit in der Stadt genossen
so manches teure Bier is uns bei derer Reise durch die Kehle geflossen.
Ja – Schweden is a schönes Land
für Wald und rote Häuser wohl bekannt.
De Städte waren faszinierend – a jede für sich a Freid
doch jetzt ist es zum Heim fliegen wieder Zeit.
Da Rainer und i sagen herzliches Dankeschön – Auf Wiedersehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor

am Sep 13, 2018